Informationen für StudienbewerberInnen

Was Sie für ein Slavistik-Studium mitbringen müssen

  • das Wichtigste: Interesse an den Sprachen, Literaturen und Kulturen unserer slavischen Nachbarn in Ost- und Mitteleuropa;
  • Es sind keine Kenntnisse einer slavischen Sprache erforderlich, da alle am Slavischen Seminar angebotenen Sprachen während des Studiums "von Null" gelernt werden können. Wenn Sie aber bereits Vorkenntnisse in einer slavischen Sprache haben (z. B. aus der Schule, aus Auslandsaufenthalten oder als MuttersprachlerIn), nehmen Sie am Beginn des Studiums an einem Einstufungstest teil, mit dem festgestellt wird, welche Kurse Sie noch besuchen sollten und welche nicht mehr.
  • Für den B.A. in Slavistik sind gute Kenntnisse des Englischen und mindestens einer weiteren klassischen oder modernen Fremdsprache notwendig, die spätestens nach dem ersten Studienjahr nachgewiesen werden müssen; wenn Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, kann es als moderne Fremdsprache anerkannt werden.

Was Sie im Slavistik-Studium lernen können

  • Kenntnisse über die Strukturen und die Geschichte der slavischen Sprachen (Sprachwissenschaft), die in ihnen abgefassten Literaturen und ihre Verwendung in den Medien, eingebettet in einen größeren kulturwissenschaftlichen Kontext (Literatur- und Kulturwissenschaft) – diese Kenntnisse werden in einführenden und themenorientierten Seminaren und Vorlesungen vermittelt;
  • aktive Beherrschung einer selbst zu wählenden Schwerpunktsprache (im B.A.-Hauptfach, im B.A.-Nebenfach bei sehr guten Vorkenntnissen in der gewählten Schwerpunktsprache sowie im M.A. bei Wahl von Profilbereich A oder B zusätzlich auch Kenntnisse in einer Zweitsprache).

Als Schwerpunktsprache im B.A./M.A. können gewählt werden:

  • Russisch,
  • Polnisch,
  • Tschechisch.

Als Zweitsprache können gewählt werden:

  • Russisch,
  • Polnisch,
  • Tschechisch,
  • Slovenisch,
  • Bosnisch/Kroatisch/Serbisch.

Zwischen welchen Studiengängen Sie wählen können

  

Was Sie sonst noch wissen sollten

Noch Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich an unsere Studienberatung.