Veröffentlichungen Prof. Dr. Irina Wutsdorff

Monographie

 

2006Bachtin und der Prager Strukturalismus. Modelle poetischer Offenheit am Beispiel der tschechischen Avantgarde, München.

 

Aufsätze

2017

„Tschechische Literatur und Ideologie“, in: Zugänge zur literatur- und kulturwissenschaftlichen Bohemistik, hg. von Wolfgang Schwarz, Andreas Ohme und Jan Jiroušek, Hildesheim - Zürich - New York, Bd. 2, S. 13-42.

„Weltliteratur oder Wortkunst (slovesnost)? Zu Ansatzpunkten eines morphologischen Zugangs bei Goethe und bei dem tschechischen Slavisten Frank Wollman“, in: Texte prägen. Festschrift für Walter Koschmal, hg. v. Kenneth Hanshew, Sabine Koller und Christian Prunitsch, Wiesbaden, S. 63-83.

„Zwischen Literaturtheorie und Anthropologie: Die Ästhetik des Prager Strukturalismus“, in: Theory of Literature as a Theory of the Arts and Humanities, hg. v. Michał Mrugalski und Schamma Schahadat, Wiener Slawistischer Almanach, Sonderbd. 92, Leipzig – Wien 2017, S. 233-253.

„Eschatologické figurace v programu a v dílech Literární skupiny“ [„Eschatologische Figurationen in Programm und Werken der Literární skupina (Literarische Gruppe)“], in: „Vykoupeni z mlh a chaosu…“ Brněnsky expresionismus v poli mezivalečne literatury [„Auftauchen aus Nebel und Chaos…“ Der Brünner Expressionismus im literarischen Feld der Zwischenkriegszeit], hg. v. Tomáš Kubíček und Jan Wiendl, Brno, S. 66-82.
„An der Schnittstelle von Faktizität und Fiktionalität: Zum Grenzgängertum der Prager Autoren Jan Neruda und Egon Erwin Kisch zwischen Journalismus, Feuilleton und Literatur“, in: Feuilleton. Schreiben an der Schnittstelle zwischen Journalismus und Literatur, hg. v. Hildegard Kernmayer und Simone Jung, Bielefeld.
2016„Präsenz und Text. Reflexionen und Praktiken des Transfers in Literatur und Philosophie. Einleitende Bemerkungen“ (gemeinsam mit Christiane Schildknecht), in: Präsenz und Text. Strategien des Transfers in Literatur und Philosophie, hg. v. Christiane Schildknecht und Irina Wutsdorff, München 2016, S. 7-16.
„Zur (Un)Möglichkeit der Erzeugung von Präsenz in literarischer Rede. Produktives Scheitern in Tolstojs Smertʼ Ivana Il’iča (Der Tod des Ivan Il’ič) und Dostoevskijs Krotkaja (Die Sanfte)“, in: Präsenz und Text. Strategien des Transfers in Literatur und Philosophie, hg. v. Christiane Schildknecht und Irina Wutsdorff, München 2016, S. 89-114.
2015„Prager Figurationen jüdischer Moderne. Zur Einführung“ (gemeinsam mit Manfred Weinberg und Katja Wetz), Themenschwerpunkt in: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien – Slowakei N.F. 23 (2015) 1-2, S. 9-22.
„Vorwort“ zum Themenschwerpunkt „Eine andere Moderne? Diskursverflechtungen in der russischen Kultur (Literatur und Philosophie III)“ (gemeinsam mit Erik Martin und Schamma Schahadat), Wiener Slawistischer Almanach 2015, 2, S. 7-13.
„Modern Literary Theory in the Cultures of Central and Eastern Europe as an Entangled Intellectual History Beginning in the 20th Century to the Present: A Handbook Project at the University of Tübingen“ (gemeinsam mit Schamma Schahadat und Michał Mrugalski), Slovo a smysl  24 (2015) 2, S. 231-238.

"Jan Kollárs ,Slávy dcera' als Neue Mythologie? Zu Transferbewegungen kultureller Konzepte", Die Welt der Slaven LX (2015)1, S. 129-144.

2014"Sagbares und Unsagbares. Zur Gestaltung der Grenzen des Textes bei Dostojewskij", in: Gudrun Goes (Hg.): Wer wagt es, solche Fragen vorzulegen? Dostojewskijs Weltanschauung. Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft 21, 2014, S. 163-187.
"Übersetzen. Praktiken kulturellen Transfers am Beispiel Prags. Zur Einführung" (gemeinsam mit

Štěpán Zbytovský), Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 5(2014)2, S. 11-16.

"Übersetzungskritik - Sprachkritik. Zum Fall Fritz Mauthner im böhmischen Kontext", Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 5(2014)2, S. 39-55.

„Einleitung: Gut und schön? Positionen zum Verhältnis von Ethik und Ästhetik“ (gemeinsam mit Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat und Sabine Döring), in: Gut und schön? Die neue Moralismusdebatte am Beispiel Dostoevskijs, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Sabine Döring, München, S. 7-21.

„Zum Wechselverhältnis von Ethik und Ästhetik in slavischen Theorien: Bachtins ethische Lektüre Dostoevskijs und Implikationen des Ästhetik-Verständnisses im Prager Strukturalismus“, in: Gut und schön? Die neue Moralismusdebatte am Beispiel Dostoevskijs, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Sabine Döring, München, S. 165-184.
2013

"Dá se mluvit o pražské moderně? Poznámky ke kompararaci česko-a německojazyčné literatury" ["Lässt sich von einer Prager Moderne sprechen? Bemerkungen zum Vergleich der deutsch- und tschechischsprachigen Literatur"], in: Tomáš Kubíček / Jan Wiendl (Hgg.): Moderna / moderny, Olomouc, S. 23-35.

2012"Fingierte Geschichte(n). Evidentia-Strategien im Diskurs der Slavophilen", in: Evidenz und Zeugenschaft. Für Renate Lachmann, hg. v. Susanne Frank und Schamma Schahadat, Wiener Slawistischer Almanach, Sonderbd. 69 (2012), München - Wien, S. 287-307.
"Ambivalenz versus Ironie. Shakespeare als Gewährsmann für eine Poetik des Romans bei Bachtin und in der deutschen Frühromantik“, in: Slavisches Drama und Theater in Vergangenheit und Gegenwart. Beiträge zur Jubiläumstagung anlässlich des 65. Geburtstages von Herta Schmid an der Universität Potsdam, hg. v. Birgit Krehl, München u.a., S. 193-208.
"Aesthetic function and Functionalism", in: A Glossary of Catchwords of the Czech Avant-Garde. Conceptions of Aesthetics and the Changing Faces of Art 1908-1958, hg. v. Petr A. Bílek, Josef Vojvodík, Jan Wiendl, Praha, S. 71-83.
„Jurij Lotmans Kultursemiotik zwischen Russland und Europa“, in: Explosion und Peripherie Jurij Lotmans Semiotik der kulturellen Dynamik revisited, hg. v. Susi K. Frank, Cornelia Ruhe, Alexander Schmitz, Bielefeld, S. 289-306.

„Gedanke und Ausdruck. Zu Vladimir Odoevskijs Konzipierung der Wortkunst im Anschluss an Schelling“, in: Konzepte der Kreativität im russischen Denken, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. , München – Wien, S. 47-60.

„Vorwort“, in: Konzepte der Kreativität im russischen Denken, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. , München – Wien, S. 5-10.
„Philosophie versus Literatur. Zum Ringen des späten Tolstoj mit dem Medium der Wortkunst“, Themenheft „Literatur und Philosophie in wechselseitiger Kritik“ der Welt der Slaven LVII (2012) 1, S. 32-44.
2011

"Philosophie und Literatur - Erkenntnis und Darstellung. Einführende Bemerkungen zu einem komplizierten Verhältnis", in: Erkenntnis und Darstellung. Formen der Philosophie und der Literatur, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Paderborn, S. 7-18.

"Literatur und/oder Philosophie? Zum philosophischen Status der Literatur in der deutschen und russischen Romantik”, in: Erkenntnis und Darstellung. Formen der Philosophie und der Literatur, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Paderborn, S. 63-86.
„Estetická funkce a funkcionalismus“ [„Ästhetische Funktion und Funktionalismus“], in: Heslář české avantgardy [Glossarium der tschechischen Avantgarde], hg. v. Josef Vojvodík und Jan Wiendl, Praha, S. 123-134.
2010


"Synthese der Künste in der Literatur. Wagner und das Gesamtkunstwerk mit den Augen Vl. Odoevskijs", in: Das Konzept der Synthese im russischen Denken. Künste – Medien – Diskurse, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. 76, München – Wien, S. 11- 29. 

"Vorwort", in: Das Konzept der Synthese imrussischen Denken. Künste – Medien – Diskurse, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. 76, München – Wien, S. 5-10.

„Mytologizace v Kollárově Slávy dceři z genderového pohledu“ [„Mythologisierung in Kollárs Slávy dcera aus Gender-Perspektive“], in: Česká literatura v perspektivách genderu, hg. v. Jan Matonoha, Praha, S. 79-90.

"Post-structuralism under communist conditions? The Construction of Identity in Czech Dissident Literature“, in: Slovo a smysl, Časopis pro mezioborová bohemistická studia / Word & Sense. A Journal of Interdisciplinary Theory and Criticism in Czech StudiesVII (2010) 14, S. 103-114.

2009"Erzählen wider das Erzählen. Tolstojs Darstellung von Levins Sinnsuche in Anna Karenina" Zeitschrift für Slavische Philologie 66(2009)1, S. 93-127.
2008"Auf der Schwelle zur Avantgarde? Zum Status der Phantasie in Jiří Mahens Měsíc (Der Mond)", in: Kapitel aus der Poetik. Die zehner Jahre in der tschechischen Literatur zwischen Symbolismus und Avantgarde. Beiträge zum Internationalen Bohemistischen Symposium an der Universität Potsdam, herausgegeben von Birgit Krehl und Herta Schmid unter Mitwirkung von Ursula Hanus, München. S. 146-158.
2006"Místo Babičky ve vývoji české literatury z pohledu genderu", in: Hodnoty a hranice. Svět v české literatuře, česká literatura ve světě. Příspěvky z 3. kongresu světové literárněvědné bohemistiky, Praha, 28.6.-3.7.2005, herausgegeben vom Ústav pro českou literaturu AV ČR, Praha, S. 37-46.
"Zur Einordnung des tschechischen Poetismus im Spannungsfeld von Avantgarde und Spätmoderne: Teiges Programmatik und Nezvals Pásmo-Dichtungen", in: Spätmoderne. Lyrik des 20. Jahrhunderts in Ost-Mittel-Europa I, herausgegeben von Alfrun Kliems, Ute Raßloff und Peter Zajac, Berlin, S. 101-120.
2005"Die prästrukturalistische Theorielinie der tschechischen Ästhetik im Kontext der deutschsprachigen Musikästhetik des 19. Jahrhunderts", in: Prozesse kultureller Integration und Desintegration. Deutsche, Tschechen, Böhmen im 19. Jahrhundert, herausgegeben von Steffen Höhne und Andreas Ohme, München, S. 309-332.
"'Die großen Philosophen'. Methodologische Überlegungen anlässlich eines Stereotyps über den russischen Roman des 19. Jahrhunderts", in: Stereotyp und Geschichtsmythos in Kunst und Sprache. Beiträge zur Kultur Ostmitteleuropas auf der Internationalen Konferenz, Potsdam 16.-18. Januar 2003, herausgegeben von Katrin Berwanger und Peter Kosta, Frankfurt am Main, S. 371-384.
2003"Symbol und Assoziation. Zur Konzeption des poetischen Bildes im Symbolismus (Březina) und Poetismus (Nezval)", in: Kapitel zur Poetik. Vrchlický und der tschechische Symbolismus. Beiträge zum Internationalen Bohemistischen Vrchlický-Symposium an der Universität Potsdam vom 4. bis 7. Dezember 1997, herausgegeben von Herta Schmid unter Mitwirkung von Birgit Krehl und Irina Wutsdorff, München, S. 259-270.
2001"Umělecký text jako fenomén překračující hranice. Koncepce konstituce smyslu u Michaila Bachtina a v Pražském strukturalismu", in: Česká literatura na konci tisíciletí. Příspěvky z 2. kongresu světové literárněvědné bohemistiky, Praha, 3.-8. července 2000, herausgegeben vom Ústav pro českou literaturu AV ČR, Praha, S. 471-479.
"Momente von Trivialität im tschechischen Poetismus aus postmoderner Perspektive", in: Anzeiger für Slavische Philologie (XXVIII/XXIX), Sondernummer zur 3. Tagung des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft in Salzburg September 1999, herausgegeben von Peter Deutschmann, Eva Hausbacher und Wolfgang Weitlaner, Graz, S. 159-171.
2000"Avantgardistische Konzeptionen zum Film im tschechischen Poetismus", Balagan. Slavisches Drama, Theater und Kino, Band 6, Heft 2/2000, S. 105-127.
1999"Polyphoner Roman und polyphone Prosa. Zur Verwendung des (musikwissenschaftlichen) Begriffs Polyphonie in der Literaturwissenschaft am Beispiel M. Kunderas und S. Richterovás", Zeitschrift für Slavische Philologie 58 (1999) 2, S. 427-443.
"Dialogičnost v prozaické trilogii Sylvie Richterové Slabikář otcovského jazyka", Česká literatura 47 (1999) 4, S. 364-386.

Kurzbeiträge

2009Werkartikel zu: Josef Čapek: Kulhavý poutník; Ludvík Vaculík: Český snář; Jan Zábrana: Celý život. Überarbeitung von Werkartikeln zu: Jaroslav Hašek: Osudy dobrého vojáka Švejka za světové války; Milan Kundera: Směšné lásky und Kniha smíchu a zapomnění; Sylvie Richterová: Místopis. In: Kindlers Literatur Lexikon, 3., vollständig neu bearbeitete Auflage, Stuttgart. (in Vorbereitung)
2006"Eine Suche nach den Möglichkeiten der Interpretation zwischen Strukturalismus und Hermeneutik", Rezension zu Jiří Holý: Možnosti interpretace, Olomouc 2002, in: Slovo a smysl, Časopis pro mezioborová bohemistická studia / Word & Sense. A Journal of Interdisciplinary Theory and Criticism in Czech Studies 5, III/2006, S. 317-326.
2005Kurzbeitrag zur Enquete „Otázka pro… …avantgarda / Question for… …avant-garde", in: Slovo a smysl, Časopis pro mezioborová bohemistická studia / Word & Sense. A Journal of Interdisciplinary Theory and Criticism in Czech Studies II/2005, S. 268-269.
"Třetí světový kongres literárněvědné bohemistiky", Česká literatura 53 (2005) 6, S. 889-892.

Herausgeberschaft und Mitarbeit an Sammelbänden

2016Präsenz und Text. Strategien des Transfers in Literatur und Philosophie, hg. v. Christiane Schildknecht, Irina Wutsdorff, Paderborn 2016.
2015Prager Figurationen jüdischer Moderne, hg. von Irina Wutsdorff und Katja Wetz, Themenschwerpunkt in: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien – Slowakei N.F. 23 (2015) 1-2, S. 9-210.
Eine andere Moderne? Diskursverflechtungen in der russischen Kultur (Literatur und Philosophie III), hg. v. Erik Martin, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Themenschwerpunkt im Wiener Slawistischen Almanach 2015, 2.

2014

"Übersetzen. Praktiken kulturellen Transfers am Beispiel Prags", Themenheft der Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 5(2014)2, Gastedition gemeinsam mit Štěpán Zbytovský.
Gut und schön? Die neue Moralismusdebatte am Beispiel Dostoevskijs, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Sabine Döring, München.
2012

"Literatur und Philosophie in wechselseitiger Kritik", Themenheft der Zeitschrift Die Welt der Slaven (2012), hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff.

Konzepte der Kreativität im russischen Denken, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. 80, München – Wien.

2011

Erkenntnis und Darstellung. Formen der Philosophie und der Literatur, hg. v. Catrin Misselhorn, Schamma Schahadat, Irina Wutsdorff, Paderborn.

2010Das Konzept der Synthese im russischen Denken. Künste – Medien – Diskurse, hg. v. Nadežda Grigor’eva, Schamma Schahadat, Igor’ Smirnov, Irina Wutsdorff, Wiener Slavistischer Almanach, Sonderbd. 76, München – Wien.
2007Redaktion der deutschen Fassung der Anthologie Utopien und Konflikte. Dokumente und Manifeste zur Tschechischen Kunst 1937-1989, herausgegeben von Jiří Ševčík und Peter Weibel, Ostfildern. (Fach- und Sprachredaktion der deutschen Fassung der Anthologie České umění 1938-1989. Programy / Kritické texty / Dokumenty, herausgegeben von Jiří Ševčík, Pavlína Morganová, Dagmar Dušková, Praha 2001.).
2003Kapitel zur Poetik. Vrchlický und der tschechische Symbolismus. Beiträge zum Internationalen Bohemistischen Vrchlický-Symposium an der Universität Potsdam vom 4. bis 7. Dezember 1997, herausgegeben von Herta Schmid unter Mitwirkung von Birgit Krehl und Irina Wutsdorff, München.
2000Kapitel zur Poetik Karel Hynek Máchas. Die tschechische Romantik im europäischen Kontext. Beiträge zum Internationalen Bohemistischen Mácha-Symposium an der Universität Potsdam vom 21. bis 22. Januar 1995, herausgegeben von Herta Schmid in Zusammenarbeit mit dem Ústav pro českou literaturu Akademie Věd České Republiky und unter Mitwirkung von Holt Meyer und Irina Wutsdorff, München.

 

Übersetzungen

2007mehrere Übersetzungen für die deutsche Fassung der Anthologie Utopien und Konflikte. Dokumente und Manifeste zur Tschechischen Kunst 1937-1989, herausgegeben von Jiří Ševčík und Peter Weibel, Ostfildern. (orig.: České umění 1938-1989. Programy / Kritické texty / Dokumenty, herausgegeben von Jiří Ševčík, Pavlína Morganová, Dagmar Dušková, Praha 2001.)
2001Ivan Klimeš (Prag): „Tschechische Öffentlichkeit versus Verkaufte Braut", Balagan. Slavisches Drama, Theater und Kino, Band 7, Heft 1/2001, S. 90-107.